Snacks

Snacks to Go

  • Ein Brötchen oder Brotwürfel, Rohkost + Dip
  • Ein Spieß aus Gurkenstücken, Paprikastücken, Käsewürfeln + Obst
  • Ein Brotgesicht, z. B. 1 Scheibe Roggenbrot, 1 Scheibe Käse, Paprikastreifen + Cocktailtomaten
  • Ein Schälchen mit Müsli + Milch (einzeln verpackt)
  • Brotdreiecke mit Gemüse + Käse
  • Eine gefüllte Laugenstange, z. B. mit Quark, geraspelter Möhre + geschnittener Geflügelbrust
  • Ein Burger bestehend aus 1 Brötchen, Salatblättern oder Gemüsescheiben, Wurst oder Käse dazu Milch oder Kakao
  • Käsewürfel, Weintrauben + Pumpernickel
  • Ein Fladenbrot gefüllt mit Tomatenstücken, Oliven, Gurkenstücken + Schafskäse
  • Ein Wrap gefüllt mit Salat, Frischkäse, Ananasstücken + gekochtem Schinken
  • Eine Portion Salat bestehend aus geschnittenem Gemüse und/oder Obst, z. B. Möhren, Äpfel, Rote Bete, Kohlrabi, Fenchel, Orangen

Snack-Boxen für Wissendurstige:

  • Typ „Eat and meet“
    Ein kleines Studienköfferchen enthält alles wichtige für den Wissenshungrigen: Zum Beispiel ein mit Schinken belegtes Vollkornbrot, einen Apfel sowie einem Milchdrink.
  • Typ „Cool Fruit-Mixture“
    Klein geschnittenes Obst muss natürlich kühl gehalten werden. Deshalb ist eine Box mit integriertem Kühlelement genau das Richtige für kühle Früchtchen.
  • Typ „Vegetatian Dip“
    Rohkost mit einem Kräuterdip in einem kleinen extra Schälchen. Also Box in Box.
  • Typ „Exotic Fingerfood“
    Nur kein Besteck. Mit einem Bissen in den Mund. Ausgefallen. Eben Exotisch! Deshalb passen kleine Wraps oder Minipizzen besonders gut in eine flache Box.