Frühstück für Schlauberger

Während des Schlafs in der Nacht werden Kalorien verbraucht. Die Energiereserven sind am Morgen aufgezehrt. Also braucht der kindliche Körper neue Energie, um die Anstrengungen des kommenden Tags gut bewältigen zu können.

Das morgendliche Frühstück ist daher die wichtigste Grundlage für eine optimale Leistungsfähigkeit in der Schule. Das Frühstück zu Hause und der Snack in der Schule sollten zusammen etwa ein Drittel des Tagesbedarfs an Kalorien und Nährstoffen liefern
(s. Grafik).

Beispiele für leckere Pausensnacks:

  • Weizenmischbrot, belegt mit Schinkenwurst, dazu Milch und ein Apfel

  • Roggenvollkornbrot, mit Gouda belegt, dazu Kakao und eine Tomate

  • Vollkornbrötchen, belegt mit Emmentaler, dazu Joghurt und eine Mandarine

  • Grahambrot, mit Camembert, dazu Milch und ein paar Radieschen

  • Roggenbrötchen, bestrichen mit Frischkäse und belegt mit Gurkenscheiben, dazu Milch

  • Roggenmischbrot, mit magerem rohen Schinken belegt, dazu Joghurt und Birnenstückchen

  • Knäckebrot, bestrichen mit Kräuterquark, dazu Kakao und eine Orange

  • Leinsamenbrot, mit Kochschinken belegt, dazu Milch und eine Möhre

  • Roggenbrot, bestrichen mit Speisequark und Bananenscheiben, dazu Kakao

  • Mehrkornbrot, mit Bierschinken und Salatblättern belgt, dazu Milch

Links

undefinedwww.bildungsklick.de
Portal für Bildungsinformationen im deutschsprachigen Raum

www.fruez.de
Internetseite des Vereins "Frühstück-zusammen" mit einem Handbuch zur Durchführung eines Frühstücks vor der Schule

www.learnline.de
Internetseite des NRW-Landesinstituts für Schule im Bildungsportal des NRW-Schulministeriums

www.schuleplusessen.de
Internetseite zum Projekt „Schule + Essen = Note 1“ betreut von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) und finanziert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV)

undefinedwww.vz-nrw.de/schule
Internetseite der Verbraucherzentrale NRW mit Informationen zur Mittagsverpflegung in Ganztagsschulen