Pause non-stop!

Sie suchen nach Wegen, um eine Pausenverpflegung an Ihrer Schule einzuführen oder umzugestalten? Mit diesem didaktischen Kommunikationsspiel erhalten Sie schnell und mit wenig Zeitaufwand einen Überblick über die notwendigen Schritte zur Umsetzung in die Praxis.

Gespielt wird Pause non-stop von 2 bis 4 Spielern oder 4 Gruppen à 2 Personen. Die reine Spielzeit für 1 Spielrunde beträgt ungefähr 90 Minuten.

Spielregeln

Vorbereitung: 

  • Jeder Spieler erhält 1 Spielfigur, 6 Energiepunkte und 1 Milchjoker. Alle Figuren auf das Startfeld stellen.
  • Infokarten 1-12 mischen und gleichmäßig an alle Spieler verteilen.
  • Ereigniskarten absteigend nach Nummern sortieren, 6 Milchjoker untermischen und die Karten verdeckt (Nr. 1 liegt dann oben) auf das entsprechende Feld legen.
  • Prokokollführer bestimmen, Ergebnisse werden schriftlich festgehalten.

Verlauf:

  • Beim Ziehen muss pro Feld ein Energiepunkt abgegeben werden. Jeder bestimmt daher die Anzahl der gezogenen Felder selbst. Den Anweisungen auf dem Feld folgen.
  • Energiepunkte erhält man über die Pausenfelder. Der Spieler geht zum nächsten Pausenfeld zurück und versucht in der nächsten Runde Energiepunkte zu würfeln (max. 3x).
  • Der Milchjoker wird eingesetzt, wenn 1. man auf dem Pausenfeld eine 1, 4 oder 6 gewürfelt hat und zurück gehen müßte oder 2. beim Ziehen einer Ereigniskarte Energiepunkte abgeben müßte. Beim Einsatz des Milchjokers erhält man immer 1 Energiepunkt.
  • Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Infokarten vorgelesen wurden.

Felder:

  • Ereigniskartenfeld - Ereigniskarte ziehen und Anweisungen befolgen
  • Energiefeld - man erhält 2 Energiepunkte
  • Fragenfeld - bei Unklarheiten kann man hier Fragen stellen und erhält 1 Energiepunkt
  • Ideenfeld - wer eine konstruktive Idee hat, stellt sie auf diesem Feld vor und erhält 2 Energiepunkte
  • Pausenfeld - 1 x würfeln. Je nach Augenzahl, die gewürfelte Anzahl Felder vor (+) oder zurück (-) gehen. Beim Vorziehen erhält man die entsprechende Anzahl Energiepunkte.
  • > bedeutet Handlungsanweiung - Die Empfehlung auf den Infokarten können direkt umgesetzt werden.

Ersatzenergiepunkte gibt es hier undefined

Links und Literatur

undefinedwww.bzfe.de
Internetseite des Bundeszentrum für Ernährung

undefinedwww.dge.de
Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)

www.fke-dortmund.de
Internetseite des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund

undefinedwww.fk14.tu-dortmund.de
Internetseite des Fachbereiches Haushaltswissenschaften, Gesundheitsförderung und Verbraucherbildung der Universität Dortmund

www.mkulnv.nrw.de

www.umwelt.nrw.de
Internetseite des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

www.milch-nrw.de
Internetseite der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V.

www.schuleplusessen.de
Ernährung in der Schule von der DGE

www.schulministerium.nrw.de

www.learn-line.de
Internetseite des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW

www.pm-handbuch.com
Kosenloser Leitfaden für Projektmanager

www.schulverpflegung.vz-nrw.de
Internetseite der Verbraucherzentrale NRW zur Schulverpflegung

undefinedwww.themanagement.de/Management/8TippsProjekt.htm
Nützliche Tipps zum Projektmanagement von Oliver Recklies - hier auch als pdf undefined

www.verbraucher.de/schulkiosk

www.vr-nrw.de
Internetseite der Verbraucherzentrale NRW e. V.

undefinedwww.waswiressen.de