Vision-Factory und Schulmilch-Arena

Eine animierte Comic-Kuh wirbt in der Vision-Factory für Milch als gesundes Pausengetränk. Sie kann mit dem Auge zwinkern, sie wird rot, wenn man ihr Komplimente macht und sie kann sprechen.
Zu einem Milch-Parcours für Schüler der Klassen 5 bis 10 gehören außerdem Infofilme, Werbespots und die Mitmachstationen.

Die so genannte „Vision-Factory“ ist das Herzstück des Schulmilch-Parcours. In Kleingruppen verschwinden darin die Schüler für einige Minuten und sehen zuerst einen kurzen Filmspot. Dann kommt die Kuh ins Spiel: Witzig und frech unterhält sie sich mit den Schülern darüber, warum die Milch ein cooles Getränk ist. Zum Schluss wird der Durstlöscher gemeinsam probiert; die Kuh favorisiert Milch in der Geschmacksrichtung Klee.

Klassenweise sollen die Schüler den Schulmilch-Parcours durchlaufen. Eine der Stationen ist „Kalzi“, ein als Relief gearbeitetes Skelett, bei dem die Schüler fehlende Knochen ergänzen müssen. Passend dazu gilt es Info-Täfelchen, zuzuordnen, auf denen die Teilnehmer über die Bedeutung von Calcium für den Knochenbau informiert werden.

In einem Kinozelt laufen Infofilme über Milch. Außerdem gibt es ein Kuhfladenhüpfen und eine Melk-Station.